Zum Hauptinhalt springen

Rekordsprung doch noch am Dienstag

Der Rekordsprung aus 36 Kilometern Höhe des österreichischen Extremsportlers Felix Baumgartner soll nach einiger Verzögerung wegen zu starken Windes doch noch am Dienstag stattfinden.Wetterexperte Don Day erklärte, es sei fast windstill geworden. Einem Start stehe in den kommenden zwei Stunden nichts mehr im Wege, wenn das Wetter weiterhin mitspiele.Mitarbeiter haben demnach bereits am Flugfeld in Roswell (New Mexico) damit begonnen, den Heliumballon auszurollen, der den Österreicher in die Stratosphäre bringen soll. Baumgartner selbst bereitete sich unterdessen auf seinen Sprung vor und zog sich seinen Druckanzug an. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch