Zum Hauptinhalt springen

Renault-Nissan und Daimler noch näher

paris. Renault-Nissan und Daimler wollen ihre Zusammenarbeit erweitern. Die Konzernchefs Carlos Ghosn und Dieter Zetsche betonten am Pariser Salon, dass alle bisherigen Projekte im Zeitplan liegen und weitere in Vorbereitung sind. Bereits realisiert ist der Mercedes-Kleintransporter Citan auf Basis des Renault Kangoo, der in Maubeuge produziert wird. Als jüngstes Projekt ist eine gemeinsam entwickelte Vierzylindermotorenfamilie angekündigt. Die Turbomotoren mit Direkteinspritzung sollen modernste Technologie in kompakter Form bieten und weniger Treibstoff verbrauchen. Zudem hat Daimler der Renault-Nissan-Allianz bereits auch eine Lizenz für die Fertigung moderner Getriebe für Nissan- und Infiniti-Modelle erteilt. Auf gutem Weg ist auch der gemeinsam entwickelte Nachfolger für den Smart und den Renault Twingo. Für die Zukunft halten beide Unternehmen auch gemeinsame Plattformen für möglich. (ps)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch