Zum Hauptinhalt springen

Römische Gladiatoren ernährten sich vegetarisch

Entgegen der landläufigen Meinung assen die Helden der antiken Arenen kaum Fleisch.

Römische Gladiatoren gelten als Inbegriff von Kampfkraft und Mut. Wer Kraft mit Fleischkonsum in Verbindung bringt, liegt aber falsch. Wissenschaftler aus Wien und Bern haben nachgewiesen, dass sich römische Gladiatoren überwiegend vegetarisch ernährten. Historische Quellen berichten von einer speziellen Diät der Gladiatoren, die aus Bohnen und Getreide bestanden haben soll. Die Wissenschaftler haben nun Knochen aus einem Gladiatoren-friedhof aus dem 2./3. Jahrhundert der antiken römischen Stadt Ephesos untersucht. Das Ergebnis zeigt, dass sich die Gladiatoren vorwiegend pflanzlich ernährten, also so, wie die grosse Mehrheit der damaligen Bevölkerung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch