Zum Hauptinhalt springen

rundSchau

Gaby Huber im HauptfeldSawyers künftig in Horgen

Gaby Huber vom Squash-Racket-Club Winterthur hat an den Orange County Open in den USA mit zwei Siegen in vier Sätzen über die junge Ägypterin Menat Nasser sowie die Norwegerin Lotte Eriksen das Hauptfeld erreicht. Beide Male hatte Huber zunächst den ersten Satz verloren, dann aber das Match noch gedreht. Besonders der Sieg von Mittwoch über Eriksen ist wertvoll, liegt die 26-jährige Norwegerin doch im World Ranking sechs Plätze vor der Schweizer Meisterin. In der 1. Hauptrunde traf Huber in der Nacht auf heute Freitag auf die Waliserin Tesni Evans, die Nummer 47 der Welt. (skl)

Nach dem freiwilligen Abstieg aus der Nationalliga A verlässt der beste Schweizer Wasserballer des Schwimmclubs Winterthur den Verein. Flügelspieler Jahel Sawyers, 24, der vergangene Saison 43 Tore in 22 Partien der Qualifikation warf, wird künftig für den Schweizer Rekordmeister Horgen die Badekappe überstreifen. Der Winterthurer erwähnt die zahlreichen gleich alten Wasserballer als Horgner Pluspunkt. «Wenn so viele junge Spieler zusammen sind, kannst du am meisten profitieren.» Die Klubs Ägeri und Schaffhausen hatten ebenfalls um ihn gebuhlt. Zuvor hatte sich schon Center Leo Müller bei Horgen verpflichtet. (skl)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch