Zum Hauptinhalt springen

rundSchau

ZSC-Frauen: EuropacupfinalTigers/Yellow: Ohne Chance

Wie im Vorjahr stehen die Eishockey-Frauen der ZSC Lions im Europacupfinal-Turnier (mit vier Mannschaften). Die Zürcherinnen, mit früheren oder aktuellen Winterthurerinnen wie An- drea Brändli, Sara und Laura Benz, Sabrina Zollinger, belegten beim Halbfinalturnier in Dornbirn hinter MoDo Örnsköldsvik Platz 2. Sie schlugen Planegg (De) 4:1 und Bozen 8:0, gegen MoDo gab es ein 2:3, obwohl Sara Benz die Zürcherinnen 2:1 in Führung gebracht hatte. Das Finalturnier findet vom 22. bis 24. Februar 2013 statt, der Austragungsort ist noch offen. Neben MoDo und den ZSC Lions sind Titelverteidiger Tornado Moskau und Kärpät Oulu qualifiziert. (red)

Im Erstliga-Handball verlor die SG Seen Tigers/Yellow in einem gründlich missglückten Heimauftritt gegen ein körperlich überlegenes Fides St. Gallen 24:32 (13:17). Das Heimteam startete ansprechend und führte schnell 4:1. Diese Führung sollte die einzige während der gesamten Spieldauer bleiben. Die Gäste nutzten in der Folge Unzulänglichkeiten der Winterthurer resolut zu einfachen Kontertoren aus. Schnell lag die SG im Hintertreffen, doch mittels eines Zwischenspurtes wurde nach 25 Minuten zum letzten Mal der Ausgleich (12:12) realisiert. Es folgte ein unerklärlicher Bruch: Der Rückstand der Winterthurer wuchs bis zur Pause auf vier Tore an. Daraus wurden nach der Pause bald einmal acht Tore. Eine reelle Chance auf eine Aufholjagd bot sich nie, da die St. Galler schlicht zu abgeklärt agierten. (nm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch