Zum Hauptinhalt springen

rundSchau

Gerechte PunkteteilungWeiterhin ungeschlagenKlassisch ausgekontert

In der 2. Liga der Frauen spielten die Fussballerinnen des SC Veltheim zu Hause 2:2 gegen den FFC Südost Zürich. Das 1:0 für die Gastgeberinnen erzielte Corinne Eichenberger per Foulpenalty (28.). Zwar gelang den Zürcherinnen bald der Ausgleich (35.), doch Monika Lajqi brachte Veltheim noch vor der Pause wieder in Front (38.). In der zweiten Hälfte versuchte das Heimteam auszubauen, was aber nicht gelang. Stattdessen erzielten die Gäste kurz vor Schluss (81.) den sicher nicht gestohlenen Ausgleich. (mru)

Das Unihockey-Frauen-Team von Winterthur United gewann mit dem 5:0 gegen Lok Reinach auch das dritte Saisonspiel in der 1. Liga. Die Winterthurerinnen hatten die Partie von Beginn an im Griff. Trotz zahlreicher Chancen fehlten zunächt aber immer wieder die letzten Zentimeter bis über die Torlinie. Der Bann wurde in der 16. Minute gebrochen, als Sabrina Fässler eine gute Freistossvariante erfolgreich abschliessen konnte. Gleich nach der Pause erhöhte Fränzi Bonomo auf 2:0, und nur drei Minuten danach Andrea Riser auf 3:0. Im letzten Drittel trugen sich auch noch Maya Corina und Martina Gabathuler in die Torschützenliste ein. (tbo)

In der 1. Liga der Männer wurde Winterthur United von Floorball Thurgau bilderbuchmässig ausgekontert und musste mit dem 6:9 die dritte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen. In der ersten Pause hiess es noch 3:1 für die Gastgeber. Doch dann nutzten die Gäste die wachsende Ungeduld und die daraus entstandenen Fehlpässe der Winterthurer eiskalt aus und überrumpelten sie mit ihren Kontern immer wieder, sodass sie nach zwei Dritteln 7:5 führten. Kaum hatte das letzte Drittel begonnen, schlug es wieder im WinU-Tor ein. Zwar hatte man sich auf die Konter von Thurgau langsam eingestellt, doch das 5:9 war nicht zu verhindern. Das 6:9 war dann nur noch Resultatkosmetik. (tbo)

in

m Zen­trum

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch