Zum Hauptinhalt springen

Sachschaden bei Brand in Kehrichtverbrennungsanlage Hinwil

Bei einem Brand in der Kehrichtverbrennungsanlage in Hinwil ZH ist am Samstagnachmittag Sachschaden von rund 100'000 Franken entstanden. Die Verbrennungsanlage ist vorläufig ausser Betrieb.

Nach Angaben der Kantonspolizei kam es bei Abbrucharbeiten zu dem Brand mit viel Rauch. Die Hitze beschädigte viele Kabel, obwohl die Feuerwehr den Brand rasch unter Kontrolle brachte. Deswegen läuft der Verbrennungsofen vorläufig nicht. Die Kehrichtverbrennung sollte in zwei bis drei Wochen wieder aufgenommen werden. Die Brandursache war Gegenstand von Ermittlungen. Verletzt wurde niemand.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch