Zum Hauptinhalt springen

schaibu

Obamas Bierschulden

US-Präsident Barack Obama und Kanadas Premierminister Stephen Harper schlossen vor den zwei wichtigen Eishockeyspielen ihrer Nationalteams eine Wette ab. Nach dem Finalsieg der Kanadierinnen twitterte Harper unverzüglich an Obama: «Ich freue mich auf den Kasten Bier.» Und nach dem Erfolg der Männer im Halbfinal: «Ich freue mich auf zwei Kasten Bier.»

Gold für den besten Gag

Jimmy Kimmel, Moderator einer US-Late-Night-Show, hat sich als Macher jenes Videos entpuppt, das einen Wolf zeigte, der sich angeblich vor einem Zimmer im olympischen Dorf aufhielt. In aufwendiger Manier liess er den Flur von Kate Hansen in einem Studio in Los Angeles nachbauen und den abgerichteten Timberwolf-Mischling Rugby eine Runde drehen. Das Filmchen wurde auf dem Youtube-Profil der 21-jährigen Schlittlerin veröffentlicht und machte schnell die Runde. In seiner Show lüftete Kimmel nun das Geheimnis und bat seinen Lockvogel, einen Bären in die Abschlussfeier zu schmuggeln.

Empfang in Kloten

Am Montag kehren die letzten Schweizer zurück. Auf dem Flug 4T1255, der um circa 19 Uhr in Zürich landet, befinden sich auch die Olympiasieger Dario Cologna und Patrizia Kummer, die Medaillengewinner Nevin Galmarini, Selina Gasparin, Beat Hefti und Alex Baumann sowie Mitglieder des Frauen-Eishockey-Nationalteams. Der Empfang der Medaillengewinner findet in der Sporthalle Ruebisbach in Kloten statt.

Schellings schnelle Rückkehr

Die Schweizer Eishockeytorhüterin Florence Schelling konnte die Medaillenfeier nach dem Gewinn der Bronzemedaille kaum geniessen. Nach wenigen Stunden Schlaf flog die wertvollste Spielerin (MVP) des olympischen Frauenturniers zurück in die Schweiz. Gestern Abend stand bereits wieder ein Training mit dem Erstligisten EHC Bülach auf dem Programm. Heute Samstag beginnen die Playoff-Viertelfinals; Schelling trifft mit den Bülachern zuerst auswärts auf Frauenfeld. (si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch