Zum Hauptinhalt springen

Schlusspunkt Das Wunder von Ribeauville

Ribeauville. Die Imker staunten nicht schlecht, als ihre Bienen plötzlich blauen und grünen Honig produzierten. Doch das Wunder von Ribeauville entpuppte sich im Nu als Ärgernis: Ihre Bienen besuchten offenbar nicht mehr, wie vorgesehen, Blumen und Blüten, sondern eine Biogasanlage in der Umgebung. Angelockt, so berichtet «Le Monde», wurden sie von Rückständen aus der Produktion von M&Ms. Der süsse Müll der bunten Schokolinsen wird in der Biogasanlage verwertet. Die Folge: Die Imker können den neuartigen Produktionsabläufen ihrer Bienen nichts abgewinnen. «Für mich ist das kein Honig. Wir können das nicht verkaufen», so ein Imker gegenüber dem «Telegraph». (bö)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch