Zum Hauptinhalt springen

Schuss auf Grenzgänger

Camignolo Auf einen italienischen Mann ist am Mittwochnachmittag im Tessiner Dorf Camignolo geschossen worden. Er wurde schwer verletzt und musste in Lugano hospitalisiert werden. Wer den Schuss abgegeben hat, ist unklar. Der Mann habe ein Gerüst an einer Fassade installiert, als es passierte. Der Schuss sei aus mittlerer bis langer Distanz erfolgt, hiess es.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch