Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Trio mit lösbaren Aufgaben

Die drei Schweizer Teams haben lösbare Aufgaben für die Playoffs in der Europa League zugelost erhalten. YB und der FCZ messen sich mit osteuropäischen Teams, GC mit einem belgischen Traditionsklub.

Den auf dem Papier schwersten Brocken erhielten die Grasshoppers mit dem FC Brügge zugelost, dem Dritten der letzten belgischen Meisterschaft. Die Young Boys geniessen gegen den ungarischen Meister SC Debrecen ebenfalls zunächst Heimvorteil. Debrecen hat seit 2005 nicht weniger als sieben Mal den ungarischen Meistertitel gewonnen.

Der FC Zürich gastiert bei Spartak Trnava. Die Slowaken hatten sich in der letzten Qualifikationsrunde gegen den schottischen Cupsieger St. Johnstone durchgesetzt (Gesamtskore 3:2), der davor Luzern ausgeschaltet hatte.

Die Playoff-Spieldaten sind der 21. beziehungsweise 28. August. Die Gewinner erreichen die Gruppenphase der Europa League.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch