Zum Hauptinhalt springen

Schwere Vorwürfe

Der ehemalige Präsident des Trägervereins Kita Stammertal, Urs Rüegger, sieht sich mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Der Vorstand des Vereins ist der Meinung, Rüegger ­habe es versäumt, beim Bund ein Gesuch um Anschubfinanzierung einzureichen. In Bern wisse man nichts von einem Antrag aus dem Stammertal. Weil dem Verein nun wichtige Bundessubventionen fehlen, befindet er sich finanziell in einer misslichen Lage. Allerdings steht Aussage gegen Aus­sage. Denn Rüegger sagt, er habe den Antrag abgeschickt. Von seinem Amt als Vereinspräsident ist er dennoch zurückgetreten. Ob er auch das RPK-Präsidium Unterstammheims zur Verfügung stellt, ist noch offen. mek Seite 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch