Zum Hauptinhalt springen

Sechs Verletzte bei Angriff auf Kampfsport-Schule in Reinach BL

Bei einem Angriff auf eine Kampfsport-Schule in Reinach BL sind am Montag sechs Personen zum Teil erheblich verletzt worden. Einige von ihnen erlitten Brüche. Die Verletzten mussten ins Spital gebracht werden.

Ein Mann sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. In der Kampfsport-Schule war auch der jugendliche Straftäter "Carlos" unterrichtet worden, dessen Fall in der Folge einer Fernsehsendung für Wirbel gesorgt hatte. Die Polizei betonte jedoch, es gebe keinerlei Anhaltspunkte für einen Zusammenhang zwischen dem Fall "Carlos" und dem Angriff.

An der Schlägerei waren gemäss Polizei mehrere Dutzend Personen beteiligt. Eine zum Teil maskierte Gruppe hatte am Montagabend zwischen ungefähr 19.40 und 20 Uhr die in der Kampfsport-Schule Anwesenden angegriffen. Laut den Angegriffenen sollen die Angreifer vereinzelt Waffen bei sich gehabt haben.

Genauere Angaben konnte die Polizei noch nicht machen, so auch nicht über die Hintergründe und das Motiv des Streits. Die weiteren Abklärungen seien im Gang. Einzelne Beteiligte, die ins Spital eingeliefert worden waren, hätten aber noch nicht befragt werden können, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch