Zum Hauptinhalt springen

Senioren haben eigene Kommission

Gachnang. Neu ist die Generation 65 plus mit einer eigenen Kommission in der Kommunalpolitik vertreten. Der Gemeinderat hat vor Kurzem eine Alterskommission gewählt. Als Präsidentin agiert Gemeinderätin Andrea Waltenspül. Weiter nehmen mit Silvia Schegg, Ueli Neuenschwander und André Hess die ehemaligen Mitglieder der Arbeitsgruppe für die Umsetzung des Alterskonzepts (AUA) Einsitz im neuen Gremium. Weitere Mitglieder, wie zum Beispiel Fachleute von der Spitex oder den Kirchen, werden je nach Bedürfnis in die Kommission berufen. Man trage damit der demografischen Entwicklung Rechnung, schreibt die Gemeinde in ihrer aktuellen Publikation. Das Gremium ist dafür zuständig, dass das Alterskonzept umgesetzt und gepflegt wird. Es geht um Themen wie Wohnen im Alter oder Aktivitäten und Anlässe . (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch