Zum Hauptinhalt springen

Sentosa – die Freizeitinsel

Nur wenige Kilometer südlich von Singapur befindet sich Sentosa. Ursprünglich diente die Insel der Verteidigung von Singapur. Heute ist sie eine Vergnügungsinsel, die bei asia­tischen Touristen beliebt ist. Sogar Singapurer gönnen sich ab und zu ein Wochenende in einem der Hotels auf der Insel, die durch eine Brücke mit der Stadt verbunden ist. Hier befinden sich der Marina Life Park, ein riesiges Aquarium mit über 2500 Meereslebewesen, ein 2010 von Universal Studios eröffneter Freizeitpark, ein Butterfly Park sowie künstliche Badestrände. Sentosa Island ist zudem ein beliebter Wohnort für die zahlreichen Expatriates, Geschäftsleute, welche von ausländischen Firmen für ein bis drei Jahre nach Singapur entsandt werden.

Im Herzen von Sentosa Island befindet sich das Mövenpick Heritage Hotel. Das Hotel besteht aus einem historischen Flügel, welcher im Zweiten Weltkrieg der britischen Armee als Basis diente, und einem modernen Teil. Das Gebäude im Kolonialstil wurde vollständig renoviert und vor einem Jahr eröffnet. Die Architektur mit Türen, Fenstern und Brüstungen im Kolonialstil erinnert an vergangene Zeiten, während die Einrichtung voll und ganz den Ansprüchen gerecht wird, welche die Gäste an ein modernes Hotel stellen.

Wie im «Waldhaus» St. Moritz

Eine Besonderheit sind die Whisky-Dinners, die das Hotel in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Christoph B. Nyfeler und dem Hotel Waldhaus in St. Moritz anbietet: Zu einem speziell für die Dinners kreierten Menü wird zu jedem Gang der passende Whisky serviert. Die Gäste lernen dabei nicht nur verschiedene Sorten von Whisky kennen, sie erfahren auch, woher sie stammen und wie lange sie gelagert wurden.(ssc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch