Zum Hauptinhalt springen

Servette im fünften Halbfinal ohne Picard

Genève-Servette muss im fünften Halbfinal-Spiel ohne Alexandre Picard auskommen. Der Kanadier wird vom Nationalliga-Einzelrichter vorläufig für eine Partie gesperrt.

Grund für die erste Intervention von Reto Steinmann in dieser Serie ist Picards Check vom Donnerstag gegen ZSC-Flügel Dan Fritsche. Picards Ellbogencheck beim Stand von 2:0 für Servette führte zu einem Nasenbeinbruch des Gegenspielers, blieb im Spiel selber aber ungeahndet. Fritsche spielte die Partie dennoch fertig. Einzelrichter Steinmann leitete ein Verfahren ein, das über das definitive Strafmass entscheiden wird.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch