Zum Hauptinhalt springen

Siegreicher Olympia-Abschied für Schweizer Curler

Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel verabschieden sich mit einem Sieg von den Olympischen Spielen. Im letzten Round-Robin-Spiel schlagen sie die USA 6:3.

Trotz des Erfolgs zum Abschluss der Vorrunde blieb die Bilanz der aktuellen Europameister des CC Adelboden stark negativ. Drei Siegen - ausser den USA wurden auch Dänemark und Goldfavorit Kanada bezwungen - stehen gleich sechs Niederlagen gegenüber. Die angestrebte Halbfinal-Qualifikation der besten vier Teams wurde früh verpasst.

In der Partie gegen die USA mit Skip John Shuster, die auch schon längst alle Medaillenchancen eingebüsst hatten, spielten die Schweizer solide. Nach einem gestohlenen Stein im zweiten End lagen sie 2:0 vorne. Nach sechs Ends hatten die Amerikaner auf 2:3 verkürzt. Danach aber konnte das Team von Sven Michel zunächst ein Zweierhaus schreiben, ehe es im achten End nochmals einen Stein zur 6:2-Führung stehlen konnte.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch