Zum Hauptinhalt springen

Spanien siegt dank Villa

Welt- und Europameister Spanien gewinnt sein letztes Testspiel vor der WM gegen El Salvador mit 2:0. Beide Tore für die Iberer erzielt David Villa.

Die Zuschauer in Landover im US-Bundesstaat Maryland mussten sich bis zum ersten Treffer eine Stunde lang gedulden. Dabei besass Spanien gegen den Aussenseiter aus Mittelamerika bereits in der Startphase die grosse Chance zur Führung, Fabregas verschoss jedoch einen Penalty. Zum Matchwinner wurde schliesslich David Villa, der seine Länderspiel-Tore 57 und 58 markierte. Atlético-Stürmer Diego Costa, der im Champions-League-Final gegen Real Madrid bereits nach neun Minuten den Platz hatte verletzt verlassen müssen, kam bis zur 74. Minute zum Einsatz.

Belgien siegte dank eines Treffers von Mertens kurz vor Spielende gegen Tunesien 1:0. Getrübt wurde die Freude über den Erfolg durch die Verletzung von Torjäger Romelu Lukaku. Der 21-jährige Mittelstürmer musste in der Nachspielzeit ausgewechselt werden und humpelte vom Spielfeld. Mitte der ersten Halbzeit musste die Partie in Brüssel wegen heftigen Hagels für 45 Minuten unterbrochen werden.

In Landover, Maryland (USA): Spanien (WM-Teilnehmer) - El Salvador 2:0 (0:0). - Tore: 61. Villa 1:0. 88. Villa 2:0. - Bemerkung: 4. Fabregas verschiesst Penalty.

Spanien: Casillas (83. De Gea); Juanfran, Javi Martinez, Ramos, Alba; Koke, Xabi Alonso (68. Busquets), Iniesta (46. Villa); Pedro (46. Cazorla), Diego Costa (74. Xavi), Fabregas (46. Silva).

In Brüssel: Belgien (WM-Teilnehmer) - Tunesien 1:0 (0:0). - Tor: 89. Mertens 1:0. - Bemerkungen: 63. Gelb-Rote Karte gegen Jemaa (Tunesien). Spiel in der 24. Minute wegen heftigem Hagelschauer unterbrochen; Tunesien mit Nater (St. Gallen) und bis 93. mit Mikari (Luzern).

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch