Zum Hauptinhalt springen

SP-Frauen gehen in die Offensive

Baden. Unter dem Label «Ökonomische Gleichstellung» wollen sich die SP-Frauen in den kommenden Jahren für die finanzielle Absicherung aller Geschlechter und Familienmodelle engagieren. An ihrer Konferenz am Samstag in Baden haben sie vier mögliche Volksinitiativen beschlossen. Eine In- itiative läuft unter dem Schlagwort Lohngleichheit, eine weitere unter dem Titel «Förderung der Geschlechter­gerechtigkeit in allen Berufen». Ein dritter Vorschlag rückt die unbezahlte Betreuungsarbeit und ihre sozialver- sicherungsrechtliche Absicherung ins Zen­trum. Mit dem vierten Begehren fordern die SP-Frauen einen Krippen- oder Tagesschulplatz pro Kind. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch