Zum Hauptinhalt springen

SP-Kampagne hat ein Nachspiel

ZÜrich. Die SP hat in der Stadt Zürich Plakate mit falschen Inseraten für teure Luxuswohnungen aufgehängt. Sie will mit Blick auf den Wahlkampf Stimmung dagegen machen. Die Bilder dafür hat sie, ohne zu fragen, bei der Immobilienplattform Homegate heruntergeladen und gleich noch deren Internetadresse unter die Inserate gesetzt. Wie Radio 1 gestern meldete, prüft Homegate nun rechtliche Schritte, vor allem wegen der Verwendung der Adresse. Die SP versteht das nicht. Schliesslich seien die Bilder öffentlich zugänglich. (hub)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch