Zum Hauptinhalt springen

Spürhund überführt zwei Einbrecher

Die Stadtpolizei hat in der Nacht auf gestern zwei Tunesier im Alter von 23 und 27 Jahren verhaftet. Sie werden verdächtigt, mehrere Einbruchdiebstähle in Wohnungen begangen zu haben. Ausgerückt waren die Beamten aufgrund eines Anrufs einer Anwohnerin. Die beiden Verdächtigten wurden dann «im Zuge der Nahfahndung am Seener Bahnhof Winterthur Seen kon­trolliert», wie es in einer Mitteilung heisst. Dabei wurden bei einem der Männer Kleider gefunden, die aus einem Einbruch stammten. Einen Beitrag zu den weiteren Ermittlungen leistete auch der Polizeihund Finn von der Guldenburg. Dieser fand dank seiner feinen Nase in der näheren Umgebung weiteres Deliktsgut wie einen Laptop, ein Handy und Kleidungsstücke. Die beiden Männer wurden nach der Verhaftung für weitere Abklärungen der Kantonspolizei Zürich übergeben. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch