Zum Hauptinhalt springen

Squash Winterthur übernimmt Spitze

Uster. In der NLA der Frauen hat Squash Winterthur dank einem 2:1-Auswärtssieg gegen den bisherigen Leader Uster die Tabellenführung übernommen. Weil die Tasche der Ustermer Nummer 1, Sina Wall, nicht rechtzeitig am Flughafen angekommen war, wurde die Partie gegen die Winterthurerin Gabi Huber nach hinten verschoben.

Als Wall und Huber dann spielten (und Wall die angeschlagene Winterthurerin 6:11, 11:4, 11:3, 11:4 schlagen konnte), war die Entscheidung schon gefallen: Denn Pamela Hathway und Stephanie Müller hatten die Winterthurerinnen bereits 2:0 in Führung gebracht. Hathway musste gegen Fabienne Oppliger über fünf Sätze gehen, nachdem sie im vierten Satz einen Matchball nicht genutzt hatte. Doch dann packte die Winterthurerin ihre besten Schläge aus und gewann Satz fünf mit 11:5. Die Winterthurerin Stephanie Müller legte gegen Caroline Bachem zwar los wie die Feuerwehr, stellte den Sieg aber ebenfalls erst im fünften Satz sicher, den sie mit 11:9 für sich entschied. (rt)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch