Zum Hauptinhalt springen

Stadt, Land und der Röstigraben

Mit 53,4 Prozent Nein-Stimmen ist der Entscheid zur Beschaffung des Gripen leicht deutlicher ausgefallen, als es aufgrund der letzten Umfragen erwartet wurde.

Während es bei der Massenein-wanderungsin­itia­ti­ve am 9. Februar vor allem ländlich geprägte Kantone und Regionen in der Deutschschweiz waren, die Bundesrat und Parlament eine Niederlage einbrockten, war es gestern genau umgekehrt: Die welschen Kantone stimmten geschlossen Nein, und auch in vielen städtischen Zentren in der Deutschschweiz wurde den Plänen zur Beschaffung eines neuen Kampfjets eine deutliche Abfuhr erteilt.

Die höchste Zustimmung erhielt die Vorlage im Kanton Nidwalden, im Kanton Jura war die Ablehnung am deutlichsten. (ple)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch