Zum Hauptinhalt springen

Stadtzürcher GLP will zulegen

Zürich. Die Grünliberale Partei der Stadt Zürich (GLP) zieht mit dem Motto «Unabhängig, nachhaltig, konstruktiv» in den Wahlkampf. Bei den Gesamterneuerungswahlen vom Februar will sie einen Wähleranteil von 12 Prozent erreichen, mindestens zwei weitere Gemeinderatssitze sowie mit Samuel Dubno einen Stadtratssitz erobern. Dubno sei der «einzige Stadtratskandidat, der unabhängig von Blöcken, sachorientiert und konstruktiv für ein nachhaltiges Zürich politisiert», sagte Co-Parteipräsident Martin Luchsinger gestern vor den Medien. Der Anspruch auf einen Stadtratssitz sei gerechtfertigt, betonte er. Vor vier Jahren erreichte die Partei auf Anhieb knapp 10 Prozent der Stimmen und zog mit 12 Mitgliedern in den 125-köpfigen Gemeinderat ein. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch