Zum Hauptinhalt springen

Start für nächtliche Sperrung

neftenbach. Ab heute Abend gilt es ernst: Zum Schutz der Amphibien wird die Kantonsstrasse von Hünikon nach Dorf nachts geschlossen. Die Sperrung beginnt jeweils um 18 Uhr und dauert bis 7 Uhr. Die Absperrgitter werden von Mitgliedern des Naturschutzvereins Neftenbach (NVN) aufgestellt und weggeräumt. Der Verkehr wird grossräumig über Henggart umgeleitet.

Der Grund für die Sperrung ist die Amphibienwanderung zu den Feuchtgebieten im Lättenacker. Die Route der Frösche, Kröten und Molche führt kurz vor dem Ziel über die Kantonsstrasse, wo im letzten Frühling Hunderte Amphibien überfahren oder verletzt wurden. Auf Anordnung des Kantons wird die Strasse jetzt bis April grundsätzlich jede Nacht gesperrt. Bei einem mehrtägigen Wintereinbruch kann die Sperrung jedoch unterbrochen werden; die Beurteilung liegt bei den lokalen Helfern. Möglich wurde der vorübergehende Unterbruch auch deshalb, weil zwischen Hünikon und Dorf keine Postautos verkehren. Amphibien auf Wanderschaft werden auch zwischen Riet und Aesch geschützt. Dort werden sie entlang von Zäunen eingesammelt und dann über die Strasse getragen. Diese Variante kommt in Hünikon nicht in Frage, da das Strassenbord zu steil abfällt, um Zäune aufzustellen. (flu)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch