Zum Hauptinhalt springen

Surfer auf Hochzeitsreise vor La Réunion von Hai getötet

Vor der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean ist ein Surfer bei einer Hai-Attacke getötet worden. Der 36-jährige Mann wurde nach Berichten regionaler Medien bei Saint-Gilles an der Westküste der Insel angegriffen.

Der Tourist aus Frankreich sei allein mit seinem Brett etwa 50 Meter vom Strand entfernt von dem Hai attackiert und zweimal in Arm und Bein gebissen worden. Rettungsschwimmer hätten den Mann nach der Attacke an Land gezogen. Dort seien Wiederbelebungsversuche erfolglos geblieben.

Der Mann war nach den Berichten auf Hochzeitsreise. Seine Frau habe den Angriff vom Strand aus erlebt und einen Schock erlitten.

Die Hai-Attacke war die erste in diesem Jahr im Ferienparadies. In den vergangenen zwei Jahren wurden dort drei Menschen bei Angriffen von Haien getötet.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch