Zum Hauptinhalt springen

Tablet-Computer entlarvt Rucksackdieb

Die Ortungstechnik eines Tablet-Computers ist einem Dieb in Deutschland zum Verhängnis geworden, der im Zug einen vergessenen Rucksack gestohlen hatte.

Dessen Besitzer, ein 21-jähriger Mann, bemerkte kurz nach dem Aussteigen im Karlsruher Hauptbahnhof (Baden-Württemberg), dass er seine wichtigen Sachen liegen gelassen hatte.

Als er zurückeilte, war der Rucksack schon verschwunden, wie die für die Bahn zuständige deutsche Bundespolizei am Montag mitteilte.

Mit einer Smartphone-App konnte der Besitzer den Standort des Tablets in seinem Rucksack verfolgen und sehen, dass dieser nun auf der Bahnstrecke nach Pforzheim unterwegs war.

Die Tablet-Ortung führte die Fahnder zu einem 49-jährigen Mann, der gleich geständig war. Der vergessliche Bahnfahrer konnte so seine Habe wiederbekommen. Auf den Dieb kommt jetzt ein Strafverfahren zu.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch