Zum Hauptinhalt springen

Tempobolzer mit 87 km/h in 60er-Zone unterwegs

Gestern hat die Polizei einen Autofahrer geblitzt, der mit 87 km/h stadtauswärts auf der Zürcherstasse unterwegs war. Gefasst hat sie ihn nicht.

Ein Autolenker hatte es am Mittwochmorgen offenbar besonders eilig. Er raste mit 87 Stundenkilometern stadtauswärts durch die 60er-Zone der Zürcherstrasse. Da die Stadtpolizei eine Geschwindigkeitskontrolle durchführte, wurde der Fahrer nahe des Abzweigers Steigstrasse geblitzt. «Der Wagen konnte aber nicht angehalten werden. Deshalb konnten wir bislang erst den Fahrzeughalter ausfindig machen», sagt Peter Gull, Sprecher der Stadtpolizei. Wer den Wagen lenkte, sei noch unklar. Der Fahrer wird wegen grober Verletzung der Verkehrsregeln angezeigt und muss mit einem Ausweisentzug rechnen. Er war nicht der Einzige, der an der Stelle zu schnell fuhr. 47 Prozent aller Fahrzeuge waren gemäss Gull mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs. tie

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch