Zum Hauptinhalt springen

Thun gastiert bei Schlusslicht Servette

Der FC Thun hat in den letzten sechs Meisterschaftsspielen stets gepunktet. Diesen Lauf wollen die Berner Oberländer heute (19.45 Uhr) in Genf fortsetzten.

Trainer Urs Fischer hat Thun im zweiten Teil der Meisterschaft zu einem Ensemble geformt, das jederzeit zu einem Sondereffort bereit ist. Basel (2:2), GC (0:1 und 0:2), die beiden Top-2-Vertreter, und das ehemals ambitionierte YB (1:2) mühten sich gegen die perfekt organisierten Berner Oberländer vergeblich ab. Die Thuner sind seit dem 17. März (0:1 in Basel) in der Meisterschaft ohne Niederlage. Gegen Servette, das die letzten drei Spiele allesamt verlor, will sich der beeindruckende FCT trotz seiner "Low-Budget-Zahlen" weitere Bonuspunkte sichern.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch