Zum Hauptinhalt springen

Tiger tötet Zoowärter in Shanghai

Ein Tiger hat im Zoo von Shanghai einen Wärter beim Säubern seines Käfigs getötet. Wie die Zooleitung am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Sina Weibo mitteilte, zerfleischte das neunjährige Tier den Mann.

In der Zeitung "Shanghai Daily" hiess es, der Tiger habe das 57-jährige Opfer namens Zhou vor der Fütterung angegriffen. Hunger als Grund für die tödliche Attacke schloss die Zooleitung allerdings aus.

Zhou kümmerte sich seit drei bis vier Jahren um den Yingying genannten Tiger, der in dem Zoo geboren wurde. Die Leitung des Tierparks kündigte eine Untersuchung des Vorfalls an. Yingying war bislang nicht durch aggressives Verhalten aufgefallen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch