Zum Hauptinhalt springen

Torhüter rettet Embrach den Sieg

embrach. Beim 1:0-Sieg des Dritt­liga-Spitzenklubs FC Embrach gegen den Tabellenletzten FC Effretikon 2 konnte das Heimteam auf einen starken Torhüter zählen, der ihm die drei Punkte letztlich sicherte. Kurz vor Ende des Spiels rettete Christopher Buntschu zuerst gegen einen sträflich allein gelassenen Stürmer Effretikons und in der Nachspielzeit parierte er den von Christian Frick getretenen Hands­penalty.

Embrach startete gut in die Partie und dominierte die erste Halbzeit, konnte im Abschluss aber nicht überzeugen. Nach dem Seitenwechsel kam Effretikon je länger, je besser ins Spiel und drängte die Einheimischen in ihre eigene Platzhälfte. In der 61. Minute kam Embrachs Patrick Hölzel zu einem Freistoss nahe des Strafraums, den er an der Mauer vorbei ins Tor zirkelte. Danach begann die eigentliche Druckphase der Gäste, in der Torhüter Bun­tschu zum Matchwinner avancierte. Durch diesen knappen Erfolg übernahmen die Embracher die Führung in der Drittliga-Gruppe 5. (psp)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch