Zum Hauptinhalt springen

UMP-Kommission bestätigt Sieg von Copé als Parteichef

Eine parteiinterne Kommission hat die Wahl von Jean-François Copé zum Chef von Frankreichs bürgerlich-konservativer Oppositionspartei UMP bestätigt. Die Überprüfung der Wahl am Montag in Paris hat nach Parteiangaben ein entsprechendes Ergebnis ergeben.

Danach liegt Copé 952 Stimmen vor seinem Rivalen, dem ehemaligen Premierminister François Fillon.

Über den Ausgang der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Urabstimmung wird seit Tagen gestritten. Copé hatte sich zum Sieger erklärt. Ein Ende des Machtkampfes ist dennoch nicht in Sicht. Fillon erkennt das Parteigremium bisher nicht an.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch