Zum Hauptinhalt springen

US-Arbeitsmarkt boomt und übertrifft die Erwartungen

Der Boom auf dem US-amerikanischen Arbeitsmarkt überrascht selbst die Ökonomen. Allein im Januar wurden 257'000 neue Stellen geschaffen, wie das Handelsministerium am Freitag mitteilte.

Damit wurden 23'000 Stellen mehr geschaffen als allgemein von Experten prognostiziert. Es ist bereits der zwölfte Monat in Folge, in dem in den USA mehr als 200'000 neue Jobs entstanden sind. Dies hat es seit mehr als 20 Jahren nicht mehr gegeben.

Für die Vormonate November und Dezember wurde die Statistik zudem um 147'000 neue Stellen nach oben korrigiert. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es trotzdem: Parallel zu den neu geschaffenen Stellen ist im Januar auch die Zahl der Arbeitslosen gestiegen, um 0,1 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch