Zum Hauptinhalt springen

US-Rapper Ja Rule aus Gefängnis entlassen

US-Rapper Ja Rule ist nach knapp zwei Jahren Haft wegen Waffendelikten und Steuerhinterziehung aus dem Gefängnis entlassen worden. Seine Sprecherin teilte dem Internetdienst "TMZ.com" mit, dass er eine Reststrafe bis Ende Juli unter Hausarrest absitzen dürfe.

Er werde die Zeit nutzen, um seine Memoiren fertigzuschreiben, sagte Sprecherin Melanie A. Bonvicino. Ja Rule sass in einem Gefängnis im US-Staat New York ein.

Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Jeffery Atkins heisst, war 2007 mit einer geladenen Pistole in seinem Auto erwischt worden, als er gerade ein Konzert in Manhattan verliess. Er bekannte sich später auch wegen Steuerhinterziehung schuldig.

Seit 1999 hatte er zahlreiche Hit-Singles, darunter "Holla Holla", "Between Me and You", "Put It On Me" und "Always on Time". Er war für mehrere Grammys nominiert. Ja Rule spielte auch in Filmen mit, darunter "The Fast and the Furious" und "Scary Movie 3".

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch