Zum Hauptinhalt springen

US-Verleger kündigt Buch über Tötung von Osama bin Laden an

Ein US-Verleger hat die Veröffentlichung eines Zeugenberichts über die Tötung von Ex-Al-Kaida-Chef Osama bin Laden angekündigt. Das Buch mit dem Titel "No easy day" ("Kein einfacher Tag") soll am 11. September auf den Markt kommen.

Der Autor sei ein gewisser Mark Owen, das Pseudonym eines Veterans der Spezialeinheit, die das Versteck von Bin Laden damals gestürmt hatte, teilte das Verlagshaus Dutton mit. Owen war den Angaben zufolge einer der ersten Kämpfer, der in Bin Ladens Zimmer eindrang und sah ihn mit seinen eigenen Augen sterben.

Das Buch soll "Missverständnisse über den Militäreinsatz gegen Bin Laden" im Mai 2011 in Pakistan ausräumen, hiess es weiter. Co-Autor ist der Journalist Kevin Maurer. Ein Militärvertreter sagte, das Buch sei der Armee nicht vorgelegt worden, um die Veröffentlichung geheimer Informationen auszuschliessen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch