Zum Hauptinhalt springen

Videokameras gegen Abfallsünder

Der Gemeinderat von Henggart lässt bei der Sammelstelle beim Werkgebäude eine Videoüberwachung anbringen. Es würden beim Werkhof immer wieder Abfälle entsorgt, die dort nicht hingehörten, heisst es in der jüngsten «Henggarter Ziit». Zwar stehen vor Ort Mulden für kleinere Mengen Bauschutt und Altmetall zur Verfügung. Doch wie Bilder in der Dorfzeitung dokumentieren, wurden auch schon Abtropfsiebe, Plastikkisten und Salatschüsseln deponiert. Gestützt auf die lokale Polizeiverordnung, lässt die Gemeinde daher Kameras installieren und entsprechende Hinweise anbringen. Die Polizeiordnung stammt aus dem Jahr 2012. red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch