Zum Hauptinhalt springen

Viel Sportgeist für recht wenig Geld

schinznach. Die Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde: Seat bekennt sich zu seiner jugendlich-sportlichen Ausrichtung und bringt im Januar die Neuauflage des Ibiza Cupra in die Schweiz. Trotz der aufgewerteten Serienausstattung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern entspricht der Lancierungspreis mit 29 950 Franken dem des Vorgängermodells. Mit dem kompakten Format und der hohen Funktionalität bietet sich die jüngste Ibiza-Version als dynamischer Begleiter für tägliche Einsätze an. Die Performance lässt mit 6,9 Sekunden für die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 keine Wünsche offen. Trotzdem soll der Durchschnittsverbrauch weniger als sechs Liter Benzin für 100 Kilometer betragen.

Seit der Premiere 1997 hat sich der Ibiza Cupra zu einer Ikone der Marke entwickelt. Das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte wird mit 180 PS, Sieben-Gang-DSG, elektronischer Differenzialsperre und Hochleistungsbremsen geschrieben. Die technologische Kompetenz ist beim Cupra ebenso selbstverständlich wie die pfiffige Ausstattung mit innovativen Details.

Angetrieben wird der schnelle Neuling von einem modernen 1.4-TSI-Triebwerk mit doppelter Aufladung durch Kompressor und Turbolader sowie Direkteinspritzung, das mit 250 Newtonmetern souveräne Fahrleistungen und einen mächtigen Sound garantiert. Das DSG mit seinen extrem kurzen Schaltzeiten lässt sich auch mit Schaltpaddles hinter dem Lenkrad bedienen. Das Fahrwerk ist tiefergelegt und auf maximale Agilität und Präzision abgestimmt. Alternativ zur Hochleistungsbremse wird eine AP-Racing-Performance-Anlage angeboten. (kah)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch