Zum Hauptinhalt springen

Viele Rücktritte aus Kirchenpflege

WEISSLINGEN. Sechs von sieben Mitgliedern der reformierten Kirchenpflege Weisslingen treten 2014 nicht mehr zur Wahl an, dar­un­ter auch Präsidentin Regula Peter. Die Gründe seien unterschiedlich: Die einen seien schon lange dabei oder hätten gesundheitliche Probleme, sagt Peter. Andere würden wegen Konflikten zurücktreten, die unterschiedliche Vorstellungen vom Aufbau der Kirche, des Gemeindelebens und Unklarheiten über Kompetenzen des Pfarramts und der Kirchenpflege verursacht hätten. Weiter will Peter nicht auf das Thema eingehen. Die Geschäfte der von 83 Stimmberechtigten besuchten Kirchgemeindeversammlung vom Sonntag kamen beide durch: das Budget mit einer Steuerfusserhöhung um zwei Prozentpunkte auf 13 Prozent und der Kredit von 935 000 Franken für die Renovation der Kirche.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch