Zum Hauptinhalt springen

Vier Autos ausgebrannt

Illnau-Effretikon. Mehrere Fahrzeuge sind in Effretikon in der Nacht auf gestern durch ein Feuer zerstört worden. Es entstand dabei ein Sachschaden von rund 70 000 Franken. Verletzt wurde niemand. Ausgelöst wurde das Feuer, wie die Kantonspolizei mitteilt, wahrscheinlich durch einen technischen Defekt an einem der Autos. Kurz vor 2 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass mehrere parkierte Fahrzeuge brennen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurden drei Personenwagen sowie ein Lieferwagen durch die Flammen zerstört. Ausser den Autos wurde durch den Brand auch die Fassade eines nahen Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch