Zum Hauptinhalt springen

Vierte Niederlage der Kadetten

THUN. Handballmeister Kadetten Schaffhausen erlitt mit dem 26:28 in Thun gegen Wacker im 12. Qualifikationsspiel bereits seine 4. Niederlage – und liegt damit in der Tabelle auf Rang 3 schon vier Punkte hinter Leader Pfadi Winterthur. Wacker Thun behauptete sich als erster Verfolger der Pfader (ein Punkt zurück), weil die Mannschaft Martin Rubins vor 1280 Zuschauern in der ersten Hälfte trotz zweifachem Fünftorerückstand die Linie einigermassen halten konnte. Kurz vor der Pause machten die Thuner aus einem 10:15 ein 12:15 – und kehrten in Hälfte 2 die Partie sehr schnell: Aus einem 13:16 spielten sie sich innerhalb von sieben Minuten in eine 19:17-Führung. Acht Minuten vor Ende lag Wacker gar mit sechs Toren Differenz vorne.

Die Kadetten verloren nach der Pause nicht nur die Partie, sondern einige hatten auch Mühe mit den Entscheidungen der Schiedsrichter und mit ihren eigenen Nerven. Prieto (37.) und Dissinger (52.) wurden disqualifiziert, dazu gab es neun Strafen. Bei den Kadetten zeigte Peter Kukucka mit neun Toren eine gute Offensivleistung, der Rest des Rückraums aber blieb bescheiden. Dissinger gelangen bis zum Ausscheiden vier Tore, Stojanovic und Mamic blieben ohne Treffer, Andrija Pendic war nur einmal aus dem Spiel heraus erfolgreich. Am Mittwoch tritt Pfadi in Schaffhausen zum Cup-Achtelfinal an.

St. Otmar verlor seinen dritten Platz an die Kadetten, weil die St. Galler in ihrer Kreuzbleichehalle den Stäfa Lakers 33:35 unterlagen. Die Stäfner dürfen sich damit wieder ein bisschen mehr Hoffnung auf einen Platz in der Finalrunde machen, der Rückstand auf den BSV Bern (6.) beträgt aber noch immer drei Punkte.

Torhüter Tobias Wipf mit 12 Paraden, Kevin Jud (10) und Sören Möller-Nielsen (8 Tore) führten Stäfa zum ersten Sieg seit dem 5. Oktober. Die St. Galler glichen aus einem Rückstand kurz vor Ende zum 32:32 aus, ein Fehlpass von Jakub Szymanski ermöglichte Stäfa die Siegsicherung. (red/si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch