Zum Hauptinhalt springen

Vierter Etappensieg für John Degenkolb

Im Spurt des Feldes erringt der Deutsche John Degenkolb in La Coruña seinen vierten Etappen-Sieg an der aktuellen Spanien-Rundfahrt.

Degenkolb verwies den Australier Michael Matthews auf Platz 2. Der Berner Fabian Cancellara beteiligte sich ebenfalls am Spurt und hielt sich als Dritter sehr gut. Gegen die Spezialisten war jedoch nichts zu machen. Der Waadtländer Danilo Wyss belegte Platz 8.

Cancellara unterzog sich in Galicien einem weiteren Test im Hinblick auf die Strassen-WM, die in zweieinhalb Wochen in Ponferrada (Sp) auf dem Programm steht. Sollte er dort in einer grösseren Gruppe ankommen, kann er sich auf seine Endschnelligkeit verlassen. Dies zeigte ihm die Ankunft in La Coruña. Allerdings darf sich dann kein Sprinter vom Format eines John Degenkolb vorne befinden.

Der Deutsche nutzt an der Vuelta die nicht sehr zahlreichen Chancen auf einen Sieg im Spurt konsequent. Mit vier Tagessiegen kommt er seiner eigenen Bestmarke von 2012 schon recht nahe. Damals triumphierte er sogar fünfmal.

In der Gesamtwertung änderte sich an der Spitze nichts. Der Spanier Alberto Contador behauptete sich als Leader, gut eineinhalb Minuten vor Landsmann Alejandro Valverde und dem Briten Chris Froome.

Spanien-Rundfahrt. 17. Etappe, Ortigueira - La Coruña (190,7 km): 1. John Degenkolb (De). 2. Michael Matthews (Au). 3. Fabian Cancellara (Sz). Ferner: 8. Danilo Wyss (Sz), alle gleiche Zeit. Gesamtklassement: 1. Alberto Contador (Sp). 2. Alejandro Valverde (Sp) 1:36 zurück. 3. Chris Froome (Gb) 1:39.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch