Zum Hauptinhalt springen

Vom Büro in den Dschungel

Vor fünf Jahren hat sich Corinne Lüscher auf den Weg nach Asien gemacht und ist so zum Schamanismus gekommen.

Die Figur einer Maya-Gottheit hat Corinne Lüscher auf ihrer Reise durch Mexiko von einer Schamanin geschenkt bekommen.
Die Figur einer Maya-Gottheit hat Corinne Lüscher auf ihrer Reise durch Mexiko von einer Schamanin geschenkt bekommen.
Madeleine Schoder

«Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer wird. Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird.» Diese buddhistische Weisheit steht auf der Tür zur Praxis von Corinne Lüscher in Turbenthal. Der spirituelle Funke ist vor fünf Jahren auf die 40-Jährige übergesprungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.