Zum Hauptinhalt springen

Vorbeiziehende Vogelschwärme faszinieren die Schweizer

In diesen Tagen ziehen wieder Millionen von Vögeln über die Alpen gegen Süden. Anlässlich des Internationalen Zugvogeltages haben am Wochenende über 2150 Personen einen Beobachtungsposten des Schweizer Vogelschutzes SVS/Bird Life Schweiz besucht.

An den 56 Posten im ganzen Land wurden auch die vorbeiziehenden Vögel gezählt: In diesem Jahr war es eine Gesamtzahl von 182'290 Vögeln, wie der Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz am Sonntag mitteilte.

Gezählt wurden unter anderen 127'815 Buchfinken und 6621 Kernbeisser. Neben diesen Schwarmziehern wurden auch viele Einzelzieher wie Fischadler oder Rohrweihe gesichtet. Der Kiebitz zählte zu den eher selteneren Beobachtungen.

Der Internationale Zugvogeltag EuroBirdwatch von BirdLife International findet seit bald 20 Jahren statt. Dieses Jahr führten Partner von Birdlife Anlässe in 41 Ländern in Europa und Zentralasien durch. Insgesamt wurden rund 4 Millionen Zugvögel auf ihrem Weg ins Winterquartier beobachtet.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch