Zum Hauptinhalt springen

Vulkan Popocatépetl in Mexiko stösst Wasserdampf und Asche aus

Der Vulkan Popocatépetl im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla hat am Samstag eine dichte Wolke aus Wasserdampf und Asche ausgestossen. Die Partikel wurden rund 500 Meter in die Höhe geschleudert.

In den Ortschaften San Nicolás de los Ranchos und Huejotzingo sowie im Norden der Stadt Puebla sei ein Ascheregen niedergegangen, berichtete das nationale Katastrophenschutzzentrum. Es bestehe aber keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung, teilte der örtliche Zivilschutz mit. Die Aktivität des Vulkans werde ständig überwacht.

Am 5462 Meter hohen Popocatépetl südöstlich von Mexiko-Stadt kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Eruptionen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch