Zum Hauptinhalt springen

Wackers Reaktion

Im Kampf um den vierten Playoffplatz gabs keine Vorentscheidung. Meister Wacker Thun liegt weiterhin vier Punkte hinter dem viertplatzierten BSV Bern zurück. Die Stadtberner fügten St. Otmar die fünfte Niederlage im fünften Finalrundenspiel bei; die St. Galler, bei denen sich Tomas Babak und Jan Filip früh verletzten, sind am Samstag zu Gast in Winterthur.

Die Thuner reagierten tags dar­auf auf die Siegesvorlage des BSV Bern: Sie fügten dem HC Kriens-Luzern mit dem 27:21 (14:12) die erste Heimniederlage der Saison bei. Stark spielte Torhüter Andreas Merz. Die Krienser leisteten sich zu viele Fehler; Luca Spengler, Thomas Hofstetter und Peter Schramm trafen fast nie. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch