Zum Hauptinhalt springen

Wärtsilä mit höherem Gewinn

Der finnische Wärtsilä-Konzern, Mutterhaus der Winterthurer Dieselmotorensparte, vermeldet einen guten Abschluss des dritten Jahresquartals. Der Umsatz von Januar bis September 2013 stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent von 3191 auf 3243 Millionen Euro. Der Gewinn verbesserte sich sogar um zwölf Prozent auf 246 Millionen Euro. Das entspreche den Erwartungen, lässt sich CEO Björn Rosengren in einem Communiqué zitieren. Der Bestellungseingang hat um zwei Prozent leicht nachgelassen und liegt jetzt bei 3520 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 3583 Millionen). Gesunken ist auch der Marktanteil im Bereich der langsamen Dieselmotoren von 14 auf 10 Prozent. (bä)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch