Zum Hauptinhalt springen

Waldbrand oberhalb Chamoson unter Kontrolle

Der am Mittwoch gegen 12.45 Uhr bei Mayens-de-Chamoson VS ausgebrochene Waldbrand ist unter Kontrolle. Ein mit einer Wärmebildkamera ausgerüsteter Militärhelikopter wird das Gebiet überfliegen, um Glutnester aufzuspüren. Ausserdem sind weiterhin zwei Löschhelikopter im Einsatz.

Insgesamt fielen vier Hektaren Wald den Flammen zum Opfer - das entspricht der Grösse von etwa acht Fussballfeldern. Das betroffene Gelände ist steil und für die Feuerwehr kaum zugänglich.

Gemäss Renato Kalbermatten, Sprecher der Walliser Kantonspolizei, hatte das starke Gewitter am Mittwochabend geholfen, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Zudem windete es nur ganz leicht, so dass das Feuer nicht zusätzlich angefacht wurde.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch