Zum Hauptinhalt springen

Was sich ändert und was es kostet

Auf 2013 ändert Stadtwerk seine Strom-Produktpalette. Künftig gibt es fünf Arten: Gold enthält nur Solarstrom, Silber bedeutet 95 Prozent hochwertige Wasserkraft, Rest Biomasse, Wind oder Solar. Bronze ist der neue Standardmix aus 95 Prozent zertifizierter Wasserkraft, der Rest aus Biomasse, Wind und höherwertiger Wasserkraft. Weiss kommt zu 80 Prozent aus konventioneller Wasserkraft und zu 20 aus der KVA. Grau bedeutet 100 Prozent nicht erneuerbarer Strom, zum Grossteil aus AKW. Alle Typen lassen sich mit einem beliebigen Anteil Solarstrom kombinieren.

Ein leicht zu bedienender Ener­gie­rechner im Internet zeigt, wie viel der persönliche Verbrauch je nach Wahl kostet. Von Grau, Weiss zu Bronze bewegt sich die Differenz der Stromrechnung einer dreiköpfigen Familie im Rahmen von 3 Franken monatlich (63 bis 66 Franken). Silber kostet 10 Franken mehr. Reiner Solarstrom verdoppelt die Rechnung im Beispielfall von 63 auf 129 Franken. (mgm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch