Zum Hauptinhalt springen

Weiter mit der BVK

ANDELFINGEN. Die Gemeinde Andelfingen bleibt für die Personalvorsorge ihrer Angestellten weiterhin bei der Beamtenversicherungskasse des Kantons (BVK). Der Gemeinderat habe sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema befasst, wie er in einer Mitteilung schreibt. Er ist dabei zum Schluss gekommen, dass der Verbleib bei der BVK die beste Lösung für Personal und Gemeinde ist. Dies unter anderem, weil die Unsicherheiten bei einem Wechsel der Personalvorsorgeeinrichtung gross und die finanziellen Folgen und Risiken ungewiss seien. Ausserdem müsste Andelfingen auch bei einem Austritt aus der BVK zwischen 650 000 und 700 000 Franken nachschiessen. Auch das Personal hat sich für die BVK ausgesprochen. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch