Zum Hauptinhalt springen

Wie ein mehrfacher Gewalt-Täter durch die Maschen fiel

Er schlug einen Kollegen im Neuwiesen-Quartier blutig und wurde verhaftet. Doch wegen Polizei-Fehlern verschwand er bereits am nächsten Morgen für Monate vom Radar.

Auf der Polizeiwache am Obertor unterliefen den Polizisten mehrere Fehler.
Auf der Polizeiwache am Obertor unterliefen den Polizisten mehrere Fehler.
Marc Dahinden

Im Sommer 2018 kam es in Winterthur zu einem blutigen Aufeinandertreffen. Ein junger Mann hatte damals bei der Kirche St. Peter und Paul hinter dem Hauptbahnhof einen Kollegen verprügelt, Hintergrund war eine Eifersuchts-Geschichte. Der Täter schlug dem Kollegen ins Gesicht und als dieser zu Boden gefallen war, folgten mehrere Faustschläge auf den Kopf. Das Opfer brach sich die linke Augenhöhle und das Nasenbein und wies mehrere Rissquetschwunden auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.